xingFacebook

NEU MAROKKO - Sternenfeuerwerk in der Wüste

Die Unendlichkeit der Wüste- der langsame Gang der Kamele, lassen sie sich über die Dünen tragen und genießen die herrliche Aussicht über das endlose Sandmeer. Die Stille der Wüste ist ein fantastisches Erlebnis. Die Langsamkeit wiederentdecken…Schritt für Schritt, eine Meditation der eigenen Art. Der Sternenhimmel, glutheißes Fladenbrot am Lagerfeuer, der Duft des frischen Berber Essens, die Lieder der Kameltreiber… Tauchen sie ein in das Geheimnis der Wüste und erleben eine unvergessliche Zeit. Die faszinierte Todra Schlucht, und die quirlige Stadt Marrakesch runden das Programm ab.

bild1

Kurzprogramm:

Tag 1: Flug nach Agadir, Transfer nach Marrakesch ( 206)

Tag 2: Marrakech/ Boumalen Dades (310 km)

Tag 3: Boumalne / Merzouga. (210 km)

Tag 4: Merrouga /Erg Chebbi. Wüstenbiwak Kamel-Trekking (6 Stunden)

Tag 5: Kamel-Trekking

Tag 6: Merzouga/ Agdz ( 290 km)

Tag 7: Agdz/ Taznakht / Taliouine / Taroudant / Agadir (370 km)

Tag 8: Auf Wiedersehen Marokko!

 

Reiseverlauf:

Tag 1: Flug Wien/ Agadir/ Transfer nach Marrakesch, (206 km)

Ankunft am Flughafen Agadir, Begrüßung und Transfer nach Marrakesch. Kurze Stadtrundfahrt danach Abendessen und Übernachtung im Riad.

 

Tag 2: Marrakech/ Boumalen Dades (310 km)

Heute geht es über den höchsten Pass Nord-Afrikas (2.260 m). Im Hochtal von Telouet sehen Sie die mächtige Ruine einer Glaoui-Kasbah. Zu Mittag erreichen sie die Kasbah- Ait Ben Haddou (UNESCO-Weltkulturerbe), wohl das imposanteste Beispiel traditioneller Berber-Architektur. Der Weg führt uns weiter durch die Rosenstadt „EL Kelaa Mgouna“. Abendessen und Übernachtung im Boumalne 4*Hotel.

 

Tag 3: Boumalne / Merzouga. (210 km)

Durch herrliche Oasenlandschaft erreichen sie die beeindruckende Todra-Schlucht und wandern durch die Palmenoase. Mehrere hundert Meter ragt das Felsmassiv empor. Der Weg führt sie durch die Steinwüste vorbei an Erfoud nach Merzouga. Abendessen und Übernachtung in einem Biwak am Fuße der Dünen.


Tag 4: Merrouga /Erg Chebbi. Wüstenbiwak Kamel-Trekking 6 Stunden.

Nach dem Frühstück warten bereits die Kamele, sie nehmen nur das Nötigste mit, für eine Nacht unterm Sternenhimmel. Nach einem zwei Stunden Ritt gibt es eine Mittagspause unter einer schattigen Tamariske, sofern man in der Wüste von Schatten sprechen kann. Danach geht es auf dem Rücken der Dromedare weiter. Am Abend errichten sie ein Biwak, für eine romantische Wüstennacht. Sie schlafen in einem echten Berberzelt, handgewebt aus dicken Haaren von Ziegen und Kamelen. Die Tiere werden abgehobelt und ein echter Minze Tee wird serviert. Das Essen wird zubereitet und unterm Sternenhimmel serviert. Nach dem Essen spielen die Kamelführer gewöhnlich auf ihren Trommeln und singen die alten Lieder.


Tag 5: Kamel-Trekking

Unser frühes Aufstehen wird mit einem romantischen Sonnenaufgang belohnt. Gemächlich wandern und reiten sie das Tal entlang zwischen zwei mächtigen Dünenketten. In der Talsenke gedeihen da und dort Tamarisken und Grasbüschel, während gelegentlich sichtbare Ansammlungen von Dattelpalmen auf kleine Quellen hinweisen. Am Nachmittag wandelt sich die Landschaft unmerklich in eine geheimnisvolle Steinwüste, welche von Bergen und ausgetrockneten Flusstälern durchzogen ist. Abendessen am Lagerfeuer. Übernachtung im Berberzelt.

 

Tag 6: Merzouga/ Agdz ( 290 km)

Sie reiten zurück zur Kasbah, dort können sie duschen und frühstücken. In der ehemaligen Sklavenhandelsstadt Rissani lohnt ein Besuch auf dem urtümlichen Markt. Entlang vieler Fossilien-Fundorte und der Ausläufer des Saghro-Gebirges fahren sie durch die bizarre Landschaft der Hamada in das fruchtbare Draa-Tal nach Agdz. Abendessen und Übernachtung in Agdz Kasbah.

 

Tag 7: Agdz/ Taznakht / Taliouine / Taroudant / Agadir (370 km)

Von Agdz aus geht es über eine einsame Straße nach Taznakht, wo sie eine Kooperative besichtigen können, in der Frauen Teppiche weben und knüpfen. Dort gibt es Mittagessen. Von da aus fahren sie weiter nach Taliouine, der Hauptstadt des Safrans. Über das mittelalterliche Taroudannt geht es nach Agadir, das wir gegen 18 Uhr erreichen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

 

Tag 8: Auf Wiedersehen Marokko!

Transfer zum Flughafen Agadir und Rückflug nach Europa.


Ihr Reisebegleiter ab/ bis Wien ist Andreas Pirker:

Andreas Pirker lebt in Graz und ist als Dipl. Mentalcoach und psych. Lebens –und Sozialberater tätig. Andreas verfügt über eine mehr als 20 jährige Erfahrung als Begleiter von Reisegruppen und war 9 Jahre Angestellter eines bekannten Reiseveranstalters bevor er sich 2004 selbständig machte.
Er liebt das Reisen und die Menschen, immer wieder zieht es ihn auf den afrikanischen Kontinent.

Die arabische Kultur und die Wüsten Nordafrikas, die unterschiedliche Natur- und Tiervielfalt Zentral- und Südafrikas, und die Strände des indischen Ozeans faszinieren ihn immer wieder aufs Neue.
Seine ruhige, ausgeglichene und achtsame Lebenseinstellung macht ihn zu einem idealen Reisebegleiter für Menschen die in kleinen Gruppen Individuelles erfahren und erleben möchten.

bild2

Leistungen/ Termine:

ab / bis Wien

Preis pro Person im Doppelzimmer: ab 1.535,- Euro (Termin 1 )

ab 1.625,- Euro (Termin 2  und 3: Silvester- und Osterreise)

Einzelzimmerzuschlag: 275,- Euro

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen


Termine:

03.11.2014 bis 10.11.2014
29.12.2014 bis 05.01.2015 - SILVESTERREISE
30.03.2015 bis 06.04.2015 - OSTERREISE ( Karwoche)


Inkludierte Leistungen:

  • Internationaler Flug (Dierektflug)
  • Alle Transfers
  • Tour lt. Plan
  • Übernachtungen in Landestypischen Unterkünften mit Halbpension
  • Vollpension in der Wüste
  • Genügend Trinkwasser
  • Gepäcktransport durch Kamele
  • Silvesteressen in der Wüste (nur am 31.12.2014)
  • In der Wüste Zeltübernachtung
  • Deutschsprechender Reisebegleiter

Nicht inkludierte Leistungen

  • Trinkgelder
  • Alle Mahlzeiten sofern nicht im Programm erwähnt
  • Persönliche Ausgaben
  • Getränk

 

Reiseveranstalter und Buchungen Live Earth REISEN

Sie sind hier :  Startseite NEU Reisen Marokko - Sternenfeuerwerk in der Wüste